05.08.2016

So gelingen Ihnen nie zuvor gesehene Bilder

05.08.2016

So gelingen Ihnen nie zuvor gesehene Bilder

Seien wir ehrlich, wir leben in einer Zeit, in der die Welt übersättigt mit Bildern ist und fast alle haben Zugang zu einer Kamera. Es wird immer schwieriger, Bilder mit einem frischen Ansatz zu kreieren, die sich abheben, besonders im Bereich der Landschafts- und Stadtlandschafts-Fotografie. Abgesehen von der Planung der idealen Bedingungen und Lichtverhältnisse sind hier einige witzige Techniken, die wir verwenden können, um das Erscheinungsbild jedes Ortes maximal attraktiv zu gestalten.

5 Wege zur Erstellung atemberaubender Landschaften und Stadtlandschaften

1) Benutzen Sie Neutraldichtefilter

Meiner Meinung nach sind ND-Filter der Eckstein für erfolgreiche Landschafts- und Stadtlandschafts-Fotos. Sie ermöglichen die Kontrolle über das Licht in der Szene, darum eröffnen sie eine Welt der Möglichkeiten, sie helfen nicht nur, ein Bild aufzunehmen, sondern auch, sich dieses vorzustellen. Sie können auf natürliche Weise eine breite Palette dramatischer und surrealer Effekte erzielen, wie ich es auf dem Bild unten von der zerklüfteten Küste von East Boston gemacht habe.

Sonnenuntergang am Stillwasser Boston Harbor mit Wolkenbewegung und morschen Pfählen

Ich habe 3 ND-Filter verwendet, um zu kontrollieren, wie das Licht ins Objektiv eindringt. Als erstes zog ich einen Filter mit Grauverlaufsfilter mit 3 Blendenstufen über den Himmel, sodass dieser mit dem Wasser oberhalb der Skyline verschmolz. Dann zog ich einen Grauverlaufsfilter mit 2 Blendenstufen über den Himmel und das Wasser, sodass dieser mit dem Vordergrund verblendet wurde. So konnte ich die Belichtung von Himmel und Wasser gleichmäßig ausbalancieren, aber zugleich einen ursprünglich pechschwarzen Hintergrund belichten. Ich reduzierte das Licht für das gesamte Bild mit einem 10-Stufen-Filter für eine Belichtungsdauer von 310 Sekunden. Die Belichtungsdauer unterstrich den beschaulichen Hafen und verstärkte die Spiegelung, während zugleich die Bewegung der Wolken am Himmel erfasst wurde.

Sie müssen jedoch nicht so viele ND-Filter verwenden, um tolle Bilder zu erzielen. Manchmal reicht ein simpler 10-Stufen-Filter bei richtiger Belichtung. Diese 60-Sekunden-Belichtung des John Hancock-Gebäudes in Boston unten ist ein tolles Beispiel.

John Hancock Tower in Boston, Langzeitbelichtung bei Tageslicht vom Copley Square im Stadtteil Back Bay aus

Es geht auch nicht nur um super lange Belichtungszeiten. Tatsächlich kommt es darauf an, die passende Belichtungsdauer zum jeweiligen Motiv und den gegebenen Bedingungen zu finden, um die Szene maximal auszuschöpfen. Das unten gezeigte am Charles River in Boston aufgenommene Fotos habe ich erzielt, indem ich ruhige Bedingungen mit einer 3,2 Belichtung kombinierte, gerade kurz genug, sodass die Drachenboote noch scharf sind. Eingesetzt wurde nur ein 4-Stufen-Grauverlaufsfilter, um den Himmel und das Wasser in der Kamera auszubalancieren.

Drachenboote auf dem Charles River bei Sonnenaufgang mit Boston Skyline

2) Kombinieren Sie verschiedene Belichtungszeiten

Dies kann eine wirklich unterhaltsame Möglichkeit sein, ein dynamisches Bewegungsgefühl entstehen zu lassen und so ein atemberaubendes Bild zu erschaffen, das den Betrachter anzieht und sein Auge durch den Bildaufbau lenkt. Um die maximale Wirkung zu erzielen, kombinieren Sie statische Elemente mit mehreren Arten beweglicher Objekte in kontrastierenden Geschwindigkeiten. Auf dem Bild unten habe ich Laster und Autos auf der Mass Pike in Boston mit Wolken kombiniert, die sich über den Himmel bewegen, aber es sind Kombinationen aus allem möglich, also werden Sie kreativ.

Mass Pike Boston Verkehr in Warpgeschwindigkeit in Allston-Brighton, Boston

Um dieses Bild zu erschaffen, habe ich zwei Belichtungszeiten verwendet. Der Himmel wurde mit einer Belichtungszeit von 90 s aufgenommen, mit einem 10-Stufen-Filter und einem Zirkularpolarisator. Der Verkehr wurde mit einer Belichtungszeit von 1/5 s und einem 6-Stufen-Filter und einem Zirkularpolarisator aufgenommen, und ich ging noch einen Schritt weiter und machte eine Belichtungsreihe mit über 15 Fotos, um den Highway zu füllen und den Effekt der sich bewegenden Fahrzeuge zu maximieren. Wie Sie sich vorstellen können, kann es bei den Filterwechseln und den zahlreichen Bildausschnitten eine Weile dauern, ein Bild wie dieses zu kreieren, darum ist ein wirklich stabiles Stativ entscheidend. Zu wissen, wie man Ebenen in Photoshop ineinander überblendet ist ebenfalls nötig, aber wirklich einfach zu lernen. Ein weiterer erwähnenswerter Punkt ist, dass je weiter der Winkel ist, desto dramatischer die Bewegung, besonders an den Kanten des Bildausschnitts.

3) Kombinieren Sie Sonnenuntergang/Sonnenaufgang mit Nacht

Es erfordert viel Disziplin und Geduld, diese Technik auszuüben, aber das Ergebnis kann sich wirklich lohnen. So erhalten Sie das Beste beider Welten, Nachtlichter und tolle Sonnenuntergangs- oder Sonnenaufgangsfarben. Sie müssen sehr entschlossen sein und wirklich bei Ihrem Winkel bleiben, denn sobald Sie die erste Hälfte des Bildes aufgenommen haben, können Sie Ihre Kamera nicht mehr bewegen. Auf dem Bild unten von East Boston habe ich einen Sonnenuntergang mit den Nachtlichtern der Boston-Skyline kombiniert.

Sonnenuntergang vor der Boston Skyline mit Nachtlichtern aus East Boston

Den Sonnenuntergang habe ich mit einer 200-sekündigen Belichtungszeit mit einem 10-Stufen-ND-Filter zusammen mit 3- und 2-Stufen-Grauverlaufs-ND-Filtern aufgenommen. Ungefähr 45 Minuten später nahm ich die Nachtlichter der Skyline mit einer 30-sekündigen Belichtung und ohne Filter auf. Ich kombinierte beide Belichtungszeiten in Photoshop, indem ich das Nachtbild im „Aufhellen“-Modus überlagerte und mit einer Maske bearbeitete, um die Bereiche, die mit Nachtlichtern überlagert werden, zu verfeinern. Diese Technik eignet sich nicht nur für Stadtlandschaften, sie funktioniert auch gut in Naturlandschaften, in denen die Sterne des Nachthimmels zu sehen sind.

4) Benutzen Sie ein weiteres Teleobjektiv

Ein Teleobjektiv zwingt Sie, zu denken und wählerisch zu sein. Es geht darum, den perfekten Ausschnitt einer Szene zu finden und den Bildausschnitt des Bildes wirklich gezielt auszuwählen. Ich denke, man kann viel daraus lernen, wenn man regelmäßig mit einem Teleobjektiv fotografiert und manchmal finde ich es schwierig, wieder zur Weitwinkelfotografie überzugehen, die weniger kreative Freiheit bietet. Die Verwendung eines Teleobjektivs ist wirklich eine Chance, die Szene so einzufangen, wie niemand sonst es tun wird, wie auf meiner einzigartigen Aufnahme des Oguanquit Beach in Maine auf dem Bild unten.

Ogunquit Beach in Maine, stürmischer Sonnenuntergang mit steigendem Flutwasser

Ich konnte all meine Lieblingsaspekte dieses Ortes in einem Bild kombinieren, indem ich eine lange Brennweite wählte. Ich hatte großes Glück, ein vorüberziehendes Gewitter verjagte alle Strandspaziergänger vor dem Sonnenuntergang, darum konnte ich diese natürliche Szene einfangen, als sich hinter der Spitze des Strandes eine steigende Flut aufbaute. Ich wollte das Wasser glatter zeichnen, um die Details im Strandsand hervorzuheben und die Komposition weniger hektisch aussehen zu lassen, also verwendete ich einen 10-Stufen-ND-Filter, um eine 120-sekündige Belichtung zu erzielen und einen 3-Stufen-Grauverlaufsfilter, um die Farbe und die Details des Himmels zu erhalten.

Ein weiterer offensichtlicher Grund, mit einem Teleobjektiv zu fotografieren, liegt in der Funktion des Teleobjektivs selbst: dem Einfangen einer Szene, die Sie mit einem Weitwinkelobjektiv nicht erreichen können. Dies ändert Ihre Art, Motive und Orte zu planen, und eröffnet eine völlig neue Reihe an Möglichkeiten. Ich verwendete eine 400mm Brennweite mit einer 5-minütigen Belichtung, um die milchige Seelandschaft zweier Leuchttürme auf dem Boston Harbor unten zu kreieren.

Die Leuchttürme Boston Light und The Graves Light bei Sonnenaufgang mit Boston Harbor

5) Denken Sie minimal

Manchmal ist weniger mehr und Fotografie ist da keine Ausnahme. Mir gefällt es immer besser, minimale Bilder zu erschaffen, die viele der bereits besprochenen Techniken einsetzen. Wenn Sie mit dem Ziel fotografieren, ein minimales Foto zu erschaffen, verfolgen Sie den gesamten Vorgang hindurch eine klare Absicht und Sie können sehr einzigartige Bilder aus Orten erstellen, die bereits unzählige Male fotografiert wurden. Dieses Foto, das ich von der Boston Skyline über den Charles River von Cambridge aus aufgenommen habe, ist ein tolles Beispiel.

Surrealer Sonnenaufgang über der Back Bay Boston Skyline-Silhoutte

Dieses Stück des Charles River ist ein sehr beliebtes Ziel für alle Fotografen, die in der Stadt leben oder in die Stadt reisen, daher wählte ich den minimalen Ansatz, etwas zu kreieren, das ich noch nie zuvor gesehen hatte. Im Wesentlichen erschuf ich eine Silhouette der Skyline, um zwei breite Farbfelder zu verankern und versetzte die Skyline gerade so weit, um der Komposition Spannung zu verleihen. Die Farbfelder aus dem Wasser und dem Himmel erzielte ich mit extrem langen Belichtungszeiten von 8 Minuten. Ich verwendete zwei Grauverlaufsfilter, um die Ausbreitung des Lichts innerhalb des Bildausschnitts zu steuern und Dramatik zu erzeugen.

Sie müssen auch keine ND-Filter benutzen, um ein tolles minimales Bild zu erschaffen. Ich benutzte ein Teleobjektiv an einem wirklich nebligen Morgen, um dieses beruhigende Bild von den Doribooten am Merrimack River unten aufzunehmen.

Verankerte Doriboote am Merrimack River in der Dämmerung bei starkem NebelGreg Dubois

Abseits des Südwestens fand ich schließlich meine Heimat in Boston, wo ich nun seit 7 Jahren lebe. Ich war schon mein ganzes Leben lang Künstler und habe mit vielen Medien gearbeitet. Ich bin ein klassisch ausgebildeter Kunstmaler mit einem Bachelor of Fine Arts in Visueller Kommunikation und Schwerpunkt Illustration, und habe über ein Jahrzehnt lang mit ungewöhnlichen Methoden Gemälde erschaffen und im Bereich digitale Kunst und Grafikdesign gearbeitet. Zuvor arbeitete ich ausgiebig mit Digitalvideo und einer 35mm-Filmkamera. Vor einigen Jahren fand ich zurück zur Fotografie und die Leidenschaft wurde bald zu einer unleugbaren Kraft. Für mich ist es die perfekte Ausdrucksweise, ich sehe die Fotografie als Krönung meiner künstlerischen Karriere. Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, meine Arbeit anzusehen, ich hoffe, sie hat ihnen gefallen.

Website

Instagram

Top
Unsere Marken