19.09.2016

Warum Lanzarote auf Ihrer Liste der zu fotografierenden Orte stehen sollte

19.09.2016

Warum Lanzarote auf Ihrer Liste der zu fotografierenden Orte stehen sollte

Wenn Sie aufsteigender Landschafts- oder Reisefotograf sind, erinnern Ihre Feeds in den sozialen Medien Sie aktuell wahrscheinlich daran, sofort eine Reise nach Island zu buchen. Wandern Sie nächste Woche auf einem Esel durch das Himalaya-Gebirge. Touren Sie bis Weihnachten in einem Wohnwagen durch Neuseeland, verbringen Sie Silvester auf den Galapagosinseln. Jeder dieser Ort hat eine wahrhaft epische Landschaft und für jeden ‚echten‘ Fotonarr lohnt es sich, sie auf die Liste der zu fotografierenden Orte zu setzen, und verstehen Sie mich nicht falsch – die meisten davon stehen auch auf meiner eigenen Erkundungsliste (Sorry, Esel).

Die Sache ist folgende. Vielleicht gibt es einen Ort, den aufstrebende Fotografen viel einfacher erreichen können und der eine ebenso inspirierende Landschaft bietet. Ein erschwinglicher und zugänglicher Ort, an dem ‚wir anderen‘ in unserer Freizeit einen Urlaub mit einer Reise verbinden können, die einige wunderbare Aufnahmen einbringt. Ich habe einen entdeckt und werde Sie in das Geheimnis einweihen.

PL_Famara1

Ein weit her geholtes, exotisches und teures Reiseziel. Eigentlich nicht… manchmal sind atemberaubende Landschaftsszenen näher als Sie denken.

Die Kanarischen Inseln, eine Gruppe aus 7 Inseln, die ein autonomes spanisches Gebiet direkt vor der Küste Marokkos bilden, sind Vulkaninseln, genau wie Island. Ihre Küsten sind episch, zerklüftete Vulkankliffe, von denen steile Abhänge in den Atlantik führen. Zwar gibt es hier nicht die Fülle an Wasserfällen, für die Island bekannt ist, und das üppige Grün der Meeresengen Neuseelands fehlt auch, aber die vielen Vulkane, die eine schaurige Kulisse der sieben Inseln bilden und die ebenso einzigartigen Landschaften, die diese Inseln zu bieten haben, machen dies wett.

Lanzarote ist die viertgrößte Kanarische Insel. Ich hatte das Glück, in den letzten 30 Jahren einen Großteil meiner Zeit auf Lanzarote zu verbringen und dabei habe ich gelernt, ihren Wert als verblüffendes Fotoziel zu sehen und zu erkennen. Sie verdient durchaus einen Platz auf Ihrer Liste der Orte, die Sie entdecken möchten. Die Insel wird oft schlecht geredet (zumindest von der britischen Presse), ich bin überzeugt, dass Lanzarote unter Wert verkauft wird und wollte beweisen, dass sie Reise- und Landschaftsfotografen wie uns viel zu bieten hat, wenn Sie ein wenig genauer hinsehen. Von wilden Küstenszenen über die malerischen Fischerdörfer mit ihren weißen, einstöckigen Häusern, die sorgfältig am Hafen gebaut wurden, bis zu den surrealen ‚Mond’landschaften des Timanfaya-Nationalparks, bietet Lanzarote Ihrer fotografischen Muse ein breites Spektrum an Inspiration.

PL_LosHervideros

Los Hervideros an der El Golfo-Küste ist der perfekte Ort, um zu sehen, wie die Kraft des Atlantiks auf die stoischen Vulkanklippen auf Lanzarote trifft.

Dieses Juwel von einer Insel lohnt es sich mit der Kamera im Schlepptau zu erkunden. Doch die Planung einer solchen Reise birgt ihre Herausforderungen… und eine kommt ihnen sicher bekannt vor…

Ich wette, es gibt Tausende von uns. Begeisterte Fotografen, die danach brennen, heraus zu gehen und zu erkunden, die Kameratasche griffbereit und gefüllt mit den neuesten Spielzeugen und Gadgets, die uns helfen, die bestmöglichen Fotos zu machen. Entschlossen buchen wir eine Reise an den nächsten Ort auf unserer Erkundungsliste, doch wie dichte Wolken, die langsam vor einen epischen Sonnenuntergang ziehen, bricht eine Welle der Schuld über uns herein: „Aber was soll ich dann machen…?„, die Stimme Ihres Mannes/Ihrer Frau/Ihres Partners/Ihrer Partnerin/Ihres Goldfischs/Ihres Kinds/usw…. Kommt ihnen das bekannt vor?  Hier ist sie – die ständige Herausforderung eines aufsteigenden oder Halbprofi-Fotografen – das Gleichgewicht zwischen dem Fotografie- und dem ’normalen‘ Leben.

Zweifellos wird unter Kollegen mit der Ansicht Druck gemacht, dass Sie keine ‚richtige Reise-/Landschaftsfotografie‘ machen können, wenn Sie sich dabei nicht körperlich anstrengen und ein persönliches Opfer bringen (wie zitternd bei seitlichem Regen auf der Spitze eines schneebedeckten Bergs zu stehen und ‚auf das Licht zu warten‘!).  In Wahrheit muss ein lohnenswertes Foto nicht anstrengend sein. Mein Vorschlag ist, den beinharten Jungs in der Arktiskleidung den Schmerz zu überlassen, während Sie und ich ebenso atemberaubende Aufnahmen auf einem weniger strapaziösen Abenteuer erzielen. Und dafür gibt Lanzarote uns die perfekte Antwort, denn die Insel bietet nicht nur epische Landschaften, sondern ist auch super zugänglich, hat das ganze Jahr über subtropisches Klima und ist ein etabliertes Ferienziel, das so attraktiv ist, dass es sogar ihren Goldfisch überzeugt.

PL_PDC1

Wenige Schritte entfernt von dem Touristenzentrum in Puerto del Carmen auf Lanzarote aufgenommen. Atemberaubende Orte zu finden muss nicht schwer sein – verraten Sie das bloß keinem!

Von außerhalb der Kanarischen Inseln gelangen Sie am besten über den Flughafen Arrecife nach Lanzarote (wenn Sie schon auf einer der Inseln sind, können Sie mit den lokalen Fähren oder dem Binter-Flugdienst ganz einfach von einer Insel auf eine andere reisen). Von den meisten europäischen Verkehrsknotenpunkten aus fliegen Billigfluglinien aus die Insel an, darunter auch viele in Großbritannien. Suchen Sie einmal nach Preisen für den Hin- und Rückflug, ich glaube, Ihr Budget wird angenehm überrascht sein (sehen Sie sich zum Beispiel Ryanair und EasyJet an).

Wenn Lanzarote also ein unbesungener Held ist, der ‚Fotografen wie uns‘ zu Hilfe eilt, was können wir tun, um dieses Unrecht wieder gutzumachen und der Insel das Ansehen und die Bekanntheit zu verschaffen, die sie verdient?  Ich dachte angestrengt darüber nach – ich wollte eine Art Reiseführer für Fotografen erstellen, die Lanzarote zum ersten Mal entdecken, mich dabei aber auf Informationen konzentrieren, die besonders für Fotografen nützlich sind, im Gegensatz zu den zahlreichen Touristeninformationen, die bereits verfügbar sind. Eine simple und prägnante Möglichkeit, Fotografen einen Insider-Ratgeber über die besten Orte zum Ablichten zu geben. Die Dinge, über die wir plaudern, wenn wir unsere Ausrüstung nebeneinander aufbauen, während wir auf den Sonnenuntergang warten. Die Vorstellung eines gedruckten Buches oder Reiseführers erscheint im Zeitalter der Handys und Tablets nahezu archaisch, aber für eine Website bräuchte man eine Internetverbindung – für die Mobilfunkanbieter auf Reisen im Ausland immer noch Zusatzgebühren verlangen.

Das eBook Photographing Lanzarote ist meine Lösung für dieses Dilemma. Es ist ein digitaler Ratgeber, der für die Apple iBooks-Plattform erstellt wurde, welche es Autoren ermöglicht, eBooks zu erstellen, die eine Fülle von Medien wie Bildergalerien, Karten, Videos und vieles mehr enthalten können, alles in einem einzigen Download. Anders als die Plattformen der Konkurrenz wie Kindle, die nur Bilder und Text verarbeiten können, eröffnet iBooks eine Welt der Möglichkeiten für hochvisuelle Kunstformen wie die Fotografie, und es sieht wunderschön auf Ihrem iPad, iPhone oder Mac aus.

Nachdem ich mich für das Medium entschieden hatte, machte ich mich daran, die Inhalte zusammenzustellen – bewaffnet mit meinem Manfrotto BeFree Carbon-Stativ, einer Canon 6D und einem DJI Phantom Pro als kreative Waffen meiner Wahl, in meinem vertrauenswürdigen Advanced-Rucksack und einem DJI/Manfrotto-Dronen-Rucksack machte ich mich ans Fotografieren. Nicht auf einem sechsmonatigen Sabbat, den ich meinem Chef widerwillig abgerungen hatte, sondern in 10 Tagen – nur etwas mehr als eine Arbeitswoche lang aus dem Büro raus, gefolgt von einigen Nachbearbeitungen in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden zu Hause.

PL_PDC2

Sonnenuntergang im Paradies?

Die Früchte aus 30 Jahren Erfahrung und einer arbeitsreichen Reise nach Lanzarote ergaben die erste Version des eBooks Photographing Lanzarote, welches jetzt im iBooks Store verfügbar ist.

Die erste Edition enthält einige der wunderschönsten Orte auf Lanzarote, mit hilfreichen Streckentipps und Hintergrundinfos, die einem wissbegierigen Fotografen einen Insider-Ratgeber für die besten Orte zum Fotografieren an die Hand geben. Die Produktion der ersten Version des Buches war gewissermaßen ein Liebesdienst, doch natürlich musste ich mich einigen Herausforderungen stellen. In den kommenden Monaten werde ich noch mehr über die Erstellung von Photographing Lanzarote schreiben, auch darüber, wie ich Manfrotto-Produkte eingesetzt habe, um die Fotos aufzunehmen, über meinen Arbeitsablauf beim Fotografieren, sowohl vor Ort als auch in der Nachbearbeitung.

PL_Famara2

Verlassen Sie die eingetretenen Touristenpfade, dann wird Lanzarote Sie mit wahrhaft atemberaubenden Szenen belohnen. Der Sonnenuntergang wirft ein goldenes Licht über die Famara-Klippen im Norden.

Ganz ähnlich wie bei einer App auf Ihrem Smartphone kann ich mit Hilfe der iBooks-Plattform das Produkt im Laufe der Zeit ständig aktualisieren und verbessern, darum arbeite ich immer an Updates, um neue Orte und Inhalte hinzuzufügen. Wie ich stellen viele Leser fest, dass sie, sobald sie Lanzarote in neuem Licht entdecken, immer wieder kommen möchten, und ich freue mich sehr darauf, von Lesern zu hören, die ich zum Entdecken inspirieren konnte.

Wenn ich Ihnen noch einen Schlussgedanken mitgeben darf, dann möchte ich allen Fotografen, die sich für Reise- und Landschaftsfotografie interessieren, unbedingt empfehlen, sich Lanzarote anzusehen – es ist ein wunderbar einfacher Ort, an dem Sie einen entspannenden Urlaub mit Ihren Fotoausflügen verbinden können. Wenn Sie ein wenig Inspiration brauchen, schauen Sie mal in den Instagram-Feed Photographing Lanzarote rein, dort finden Sie eine Auswahl einiger der Orte, über die ich im Buch spreche, oder Sie sehen sich einen kurzen Trailer bei YouTube an. Um bestmöglich zu recherchieren, sodass Sie Ihre Fotografie mit dem ersten Schritt aus dem Flieger starten können, lesen Sie in das eBook Photographing Lanzarote rein und teilen Sie Ihre Werke mit der Lesergemeinschaft, wenn Sie zurückkommen. Das nächste kostenlose Update des Buches ist bereits in Arbeit.

Jon Barker

Jon Barker ist digitaler Produzent mit Sitz im Vereinigten Königreich. Er ist ein begeisterter Reise- und Landschaftsfotograf und hat sich darauf spezialisiert, digitale Tools einzusetzen, um die Menschen zum Besuch atemberaubender Orte zu inspirieren.

Finden Sie hier mehr über Jon und sein eBook Photographing Lanzarote heraus:

Facebook:

Photographinglanzarote

Thejonbarker    

500 Pixel

ViewBug

Instagram:

Photographinglanzarote

Jonbarkeruk

Website

Top
Unsere Marken