06.10.2017

7 Gründe, warum Kirgisistan der fotogenste Ort auf Erden ist

06.10.2017

7 Gründe, warum Kirgisistan der fotogenste Ort auf Erden ist

Viele Reiseziele rühmen sich mit epischen Landschaften, faszinierenden Kulturen oder uralten Traditionen – doch nur wenigen gelingt es, all diese Vorzüge so wie Kirgisistan zu vereinen.

Die landumschlossene Nation im Herzen Zentralasiens ist wahrhaft außergewöhnlich und enthält auf ihrer kleinen Fläche nahezu alles, was sich ein Fotograf nur wünschen kann. Ganz gleich, ob Ihnen Landschaften, Portraitaufnahmen, Fotojournalismus, Sport oder Geschichte gefallen, die Möglichkeiten für Fotos sind grenzenlos.

Und da Kirgisistan einer der sichersten Orte in Asien mit freundlichen Menschen und günstigen Preisen ist, die selbst den sparsamsten Reisenden glücklich machen, gibt es keinen besseren Zeitpunkt, sich bei Ihrem nächsten Fotoabenteuer dorthin aufzumachen.

Nr. 1 Majestätische Berge

93 % der Landschaft Kirgisistans ist von Bergen bedeckt, da überrascht es kaum, dass es hier einige der schönsten alpinen Landschaften der Welt gibt. Das Land hat sich einen Ruf als Patagonien oder Schweiz Zentralasiens erworben und das aus gutem Grund.

Hier finden Sie verborgene Seen am Fuße schneebedeckter Gipfel. Felder voller Wildblumen in malerischen Tälern. Von Gletschern gespeiste Flüsse bahnen sich ihren Weg durch Sandsteinschluchten. Es ist die Art von Ort, an dem Sie mehr Speicherkarten füllen, als Sie jemals in Erwägung ziehen konnten.

Unser Tipp – Bringen Sie ein gutes Stativ für Ihre Landschaftsaufnahmen mit und besuchen Sie das kleine Dorf Jyrgalan, wo sich Ihnen beste Gelegenheiten bieten, zu fotografieren, die Kultur kennenzulernen und Abenteuer zu erleben.

Nr. 2 Geschichte der Seidenstraße

Als die Handelsrouten der Seidenstraße ihre Blütezeit erlebten, wurden exotische Produkte durch ganz Zentralasien transportiert und in den Binnenländern entstanden prachtvolle Städte. Während Staaten wie der Iran und Usbekistan die atemberaubenden Moscheen mit den blauen Fliesen errichteten, für die sie berühmt sind, bauten kleinere Länder wie Kirgisistan Karawansereien und Minarette.

Die bekanntesten Orte für einen Besuch an der alten Seidenstraße sind die Karawanserei Tasch Rabat und der umwerfende Burana-Turm, es gibt jedoch dutzende weitere Stätten im ganzen Land, sowie viele Orte, an denen Sie Felszeichnungen finden können.

Unser Tipp – Bringen Sie eine gute Filter-Suite mit, um Ihre Fotos optimal auszuschöpfen, egal wie die Lichtbedingungen sind.

Nr. 3 Sport der Nomaden

Die Menschen in Kirgisistan hegen eine Leidenschaft für ihre Geschichte und wenn es eines gibt, das Generation für Generation überdauert hat, dann ihre Liebe zum Sport. Doch die Sportarten hier sind ganz anders als die, die Sie von zu Hause kennen.

Viele dieser Sportarten werden auf Pferden ausgeübt. Es gibt das umstrittene kok boru, was an Pferderugby oder Pferdepolo erinnert, mit der zusätzlichen Herausforderung, dass eine tote Ziege in ein Tor an den beiden Enden geworfen werden muss. Er eenish ist eine brutale Darstellung des Pferdewrestlings und bei cirit werfen die Teams hoch vom Ross herab Speere in runde Ringe.

Der Sport in Kirgisistan wird einer der interessantesten Aspekte Ihrer Reise sein. Auch wenn das Zuschauen intensiv sein kann, bieten sich einige wunderbare Fotos an.

Unser Tipp – Verwenden Sie eine leichte, stabile Kameratasche, damit Sie mit Ihrer ganzen Ausrüstung in die besten Positionen gelangen.

Nr. 4 Traditionelles Leben

Sobald Sie aus den Städten heraus gehen, finden Sie sich inmitten von Jailoos (Sommerwiesen), winzigen Dörfern und weiten, offenen Flächen wieder, die sich über das Land erstrecken. Dort können Sie kirgisische Menschen treffen, die ihrem nomadischem Leben nachgehen, fast genauso wie schon seit Jahrhunderten.

Die ikonischen Jurten finden sich fast überall und die Menschen heißen immer gern Besucher in ihnen willkommen. Schafhirten streifen über die Felder und hüten ihre Herden, und die Frauen bereiten köstliche Mahlzeiten aus Zutaten aus der Umgebung ihrer Häuser zu.

Diese Szenen zu fotografieren ist, als würden Sie in eine Zeit zurück reisen, von deren Existenz viele Menschen niemals wussten.

Nr. 5 Kulturerlebnisse

Wenn Sie nach Kirgisistan reisen, haben Sie die wunderbare Gelegenheit, alles über die faszinierende kirgisische Kultur zu erfahren. Sie hat es geschafft, die Kontrolle der Sowjetunion zu überdauern und so einen Ort zu schaffen, der noch immer fast so bunt und pulsierend ist wie seit jeher. Das Erlebnis, dieses Land mit eigenen Augen zu sehen, werden Sie niemals vergessen.

Wenn Sie Ihren Besuch zu einer Zeit planen, in der regionale Feste stattfinden, haben Sie die Chance, die Kultur in Bestform zu erleben. Dann tragen die Menschen ihre Lieblingskleidung, richten traditionelle Spiele aus, spielen wundervolle Musik und zeigen mit Freude die wahre Schönheit ihrer Kultur.

Nr. 6 Gastfreundliche Menschen

Die Menschen in Kirgisistan gehören zu den gastfreundlichsten auf der ganzen Welt. Selbst in der Hauptstadt Bischkek sind die Einheimischen warmherzig, freundlich und einladend, sie freuen sich, die Reisenden kennenzulernen, die ihre wunderschöne Nation erkunden. Wenn Sie raus aufs Land gehen, erleben Sie eine noch viel stärker ausgeprägte Gastfreundschaft.

Sie werden in die Jurten eingeladen, um dort Tee und einen Imbiss zu genießen, die Kinder werden auf Sie zulaufen und mit Ihnen spielen wollen und die Alten werden innehalten, um mit Ihnen zu plaudern, ob Sie sie verstehen können oder nicht.

Und fast immer, wenn Sie fragen, ob Sie die Menschen fotografieren dürfen, erhalten Sie als Antwort ein strahlendes Lächeln und fröhliche Augen.

Nr. 7. Die Welt-Nomadenspiele

Die Welt-Nomadenspiele sind wie die Olympischen Spiele für Nomaden-Sportarten, doch bei diesem Wettbewerb erleben Sie mehr als nur bei kok boru und er eenish zuzuschauen.

Diese Veranstaltung vereint wirklich das Beste Kirgisistans, mit Kulturschauen, traditioneller Musik, alten Sportarten und historischen Aufführungen. Die Menschen sind enorm stolz auf die Welt-Nomadenspiele, das gesamte, mehrtägige Fest hindurch sind sie wie verzaubert und aufgeregt.

Top