20.11.2017

Die 8 besten Instagram-würdigen Orte in Island

20.11.2017

Die 8 besten Instagram-würdigen Orte in Island

Seien wir ehrlich, vermutlich haben Sie laut und gequält geseufzt, als Sie diesen Titel gelesen haben. Schließlich bedeutet ‚instagram-würdiger Ort‘ einfach, abenteuerlos und beliebt, und wir alle wissen, dass beliebte Orte das ‚ich habe das zuerst fotografiert‘-Momentum ruinieren. Nichtsdestotrotz ist ein wenig Orientierung manchmal wünschenswert, wenn nicht gar nötig – besonders, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Orientierung sorgt für Inspiration und wir sind uns sicher alle einig, dass dies unser Ziel ist: inspiriert zu sein und andere zu inspirieren. Hoffentlich gibt die unten stehenden Sammlung meiner persönlichen 8 besten Instagram-würdigen Orte in Island Ihnen einen kleinen Vorsprung und etwas, worauf Sie sich freuen können, wenn Sie diese mystische, übernatürliche Insel erkunden.

Nr. 1 Leere Straßen

Islands Ringstraße, die Route 1, verbindet die größten Städte der Insel miteinander. Es überrascht, wie verlassen und magisch diese Straße wirklich sein kann. Mit ein paar Wolken und ein wenig Trübheit gelingt Ihnen die perfekte stimmungsvoll-düstere Aufnahme.

Nr. 2 Leere Strände

Was könnte Ihnen mehr das Gefühl verleihen, in einer anderen Welt zu sein, als kilometerweit durch schwarzen Sand zu stapfen? Der Kontrast zwischen dem eisblauen/grünen Wasser des Atlantiks und dem ungewöhnlich gefärbten Vulkansand schmeichelt eindeutig den Augen und der Kamera.

Nr. 3 Der Wasserfall Skógafoss

Bei so vielen Wasserfällen, die einem den Atem verschlagen, ist es wirklich alles andere als einfach, nur einen oder zwei zu erwähnen. Ganz ehrlich gesagt ist Skógafoss einer der überlaufensten Wasserfälle Islands. Gehen Sie abends oder früh am Morgen dorthin, dann erwacht ein ganz neues Gefühl in Ihnen.

Nr. 4 Der Berg Kirkjufell und seine Umgebung

Der Berg Kirkjufell ist mit Sicherheit einer der berühmtesten Berge der Insel (den Vulkan Eyjafjallajökull nicht mitgezählt, der neben seinem nahezu unaussprechlichen Namen internationale Bekanntheit erlangte, als er vor einigen Jahren ausbrach und für Chaos im Flugverkehr sorgte). Wenn Sie nach Süden fahren, finden Sie links vom Berg einige perfekt für Fotos geeignete Wasserfälle, die um Ihre Aufmerksamkeit buhlen.

Nr. 5 Die schwarze Kirche

Auf dem Weg zur Halbinsel Snæfellsnes liegt die kleine schwarze Kirche inmitten von kilometerweiten Lavafeldern und Gebirgszügen und bildet die perfekte Kulisse für ein einzigartiges Bild, das die Weite des Landes zeigt.

Nr. 6 Die Nordlichter

Dieses Phänomen braucht wohl keine Erläuterung, denn wenn Sie sich zum ersten Mal auf den Weg nach Island machen, sind die Chancen hoch, dass diese mystischen tanzenden Lichter einer der Gründe dafür sind. Die Nordlichter, die zwischen den Monaten September und März auftreten, sind als faszinierendes Naturschauspiel bekannt und werden Ihnen vor Ihrem geistigen Auge immer in Erinnerung bleiben. Die Halbinsel Grotta Lighthouse ist eine Goldgrube in Sachen Nähe zur Stadt, idealen Sichtbedingungen und Nordlichtern. Wenn Sie also kein Auto haben oder Ihnen die Zeit ausgeht, machen Sie sich in diese Richtung auf und Sie werden garantiert nicht enttäuscht werden.

Nr. 7 Der See Jökulsárlón

Es ist definitiv etwas Besonderes, Eisbergbrocken zu sehen, die friedlich im Wasser umher treiben und ganz ruhig in den Atlantik getrieben werden, wo sie schmelzen und schließlich eins mit ihm werden. Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt erwischen, können Sie beim Sonnenuntergang wahrscheinlich den ganzen Ort für sich selbst haben (jedenfalls fast).

Nr. 8 Landmannalaugar

Zum im Hochland gelegenen Gebiet Landmannalaugar zu gelangen, ist die erste Herausforderung, der Sie sich stellen müssen, und die Überquerung des Flusses, der in dieses Gebiet führt, die zweite (das geht wirklich nur mit einem Geländewagen). Dass die nahezu zwei Stunden lange Fahrt über die holprige, unbefestigte Straße die Anstrengung definitiv wert ist, werden Sie merken, sobald Sie dieser dramatischen, einzigartigen Landschaft in Form einer vielfarbigen Bergkette, die sich erstreckt soweit Ihr Auge reicht, von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen.

DONNA TZANEVA

Donna Tzaneva is a twenty-something year old globetrotter that was born in Bulgaria, grew up in Australia and now resides in Iceland. After finishing her BSc in Equine Studies, a severe horse-back riding injury made her take a step back from that career and take up photography. She hasn’t stopped ever since…

Top
Unsere Marken