30.09.2012

Hast Du das gesehen? Tierblogs

30.09.2012

Hast Du das gesehen? Tierblogs

Es scheint, als wäre online jeder ein Tierfan, selbst diejenigen, die eigentlich kein Haustier haben und nicht die Miene verziehen würden wenn sie eine Katze den Tango tanzen sähen. Das Internetphänomen zieht jeden in seinen Bann und fast jeder von uns hat schon einmal eine dieser Emails erhalten mit lustigen Hunde- oder Katzenbildern. Wir haben eine Liste zusammengestellt mit Tierbloggern rund um den Globus. Diese Blogger haben ein richtiges Faible für Tiere und teilen tolle Tipps sowie geniale Bilder mit ihren Lesern.

 

True Dog blog wird von Aurélie Di Pietro geschrieben, die es sich zur Mission gemacht hat „Hundebesitzer ständig daran zu erinnern, was für eine Freude ihr Tier ihnen bereitet und was für einen einzigartigen Begleiter es darstellt. Diese fotografische Welt richtet sich an alle Tierliebhaber, die gerne eine Erinnerung an ihr Haustier haben möchten.“ Aurélie spezialisiert sich auf Haustier- und Tierfotografie, welche ihre beiden großen Leidenschaften vereinen.

Diese Bloggerin ist stolze Besitzerin eines sehr kleinen und süßen Yorksire Terriers, der Leon heißt. Der 18 Monate alte Hund ist der Stern in ihrem Herzen und das Zentrum ihres Blogs. Sie redet jeden Tag mit ihm in ihren Blogposts und nennt ihn liebevoll ihren „Sohn“.

Astro Vet wird von Antonio Sessa geschrieben, der ein Tierarzt mit einer starken Vorliebe für Astrologie ist und sein Blog dazu nutzt diese beiden Dinge zu verbinden. Der Untertitel des Blogs lautet daher: „Das persönliche Tagebuch eines Tierarztes mit einer Passion für Astrologie“. Das Blog ist sehr informativ und beinhaltet jede Menge Infos über Tiergesundheit, Gesetze und viele Geschichten. Für Antonio war es nie genug einfach nur ein Tierarzt zu sein, daher lernte er Verhaltenspsychologie von Tieren, um diese besser zu verstehen. Wenn das kein wahrer Tierfreund ist!

Buffogatto bedeutet lustige Katze und die Gründerin Paola startete die Website 2003, um ihre Liebe für alles mit Fell auszudrücken. „Eines Tages kam eine Katze in mein Leben und seitdem wurde mein Alltag ständig von den vierbeinigen Freunden begleitet, als ob sie meine Schutzengel wären. Die Katze wird gemeinhin als Tier-Opportunist beschrieben, welche die Gesellschaft zum Menschen nur dann sucht, wenn sie hungrig ist. Nichts könnte der Realität aber ferner sein! Man muss seinen Geist nur für ihre Welt öffnen, um die zahlreichen kleinen Zeichen zu erkennen.“ Das Blog enthält viele gute Informationen zur gesunden Ernährung der Tiere und Hygiene-Tipps, aber der Hauptfokus liegt auf der Adoption von Katzen. Gerade eben erst wurde ein Forum eingeführt, wo Katzenbesitzer ihre Tiere registrieren können und Videos und Bilder von ihren glücklichsten Momenten teilen können.

Chaos in Agility ist ein Blog von Alett, die eine absolute Hundefanatikerin ist. „1992 habe ich meine erste Hundetrainings-Stunde besucht, als ich acht Jahre alt war. Ich verfiel sofort der Sucht. Als Agility (Hundesport) zum ersten Mal nach Südafrika kam – in 1997 – hat sich diese Sucht zu einem „nimmt-mein-ganzes-Leben-ein“ Ausmaß gesteigert. Irgendwie schafft es mein sehr toleranter und unterstützender Mann Anthony mit all dem fertig zu werden, obwohl er selbst kein Agility trainiert, und liebt genau wie ich alle unsere Jungen. Unsere Familie besteht aus drei Border Collies, einem genialen kleinen Sheltie und vier Katzen (drei davon vierbeinig und eine dreibeinig).“ Hier findet Ihr eine Menge Tiere und viele Agility-Artikel, die Euch und Euere Tiere motivieren werden.

Play Fetch ist ein Blog der sich ganz um Hunde dreht, mit einer Betonung auf der Weitervermittlung von Hunden an neue Besitzer, Aushilfe für Rettungseinrichtungen und dem Sammeln von Spenden für bedürftige Hunde. Wir lieben den guten Zweck, der hinter dem Blog steht und auch die tollen Bilder mit denen gearbeitet wird.

 

Teilt Eure besten Haustier-Bilder mit uns auf Twitter und auf Facebook.

Top
Unsere Marken