08.07.2014

Aufstecklinsen für das iPhone: Manfrotto Klyp

08.07.2014

Aufstecklinsen für das iPhone: Manfrotto Klyp

Als Mobilfotografin suche ich gerne immer wieder neue Wege, neue Motive, neue Orte, neue Bearbeitungsmöglichkeiten, neues Zubhör…

Aufstecklinsen für das iPhone: Manfrotto Klyp

 

… So wie “Manfrotto Klyp”, ein System externer Linsen. Dieses Set beinhaltet drei Linsen: “Fisheye”, “Landscape” und “Portrait”. Doch das ist noch nicht alles: das mitgelieferte Case dient als Halterung für die Linsen, es gehören ein Blitz dazu und eine Vorrichtung, mit der man das Set auf ein Stativ schrauben kann.

Da ich Blitze grundsätzlich nicht benutze (warum eigentlicht nicht?), habe ich den Test auf die Linsen beschränkt. Angefangen habe ich mit der Landscape-Linse. Wie oft habe ich mir schon gewünscht, links und rechts auf dem Foto noch ein wenig mehr Platz haben zu können! Die Landscape-Linse könnte die Lösung sein.

Aufstecklinsen für das iPhone: Manfrotto Klyp

Aufstecklinsen für das iPhone: Manfrotto Klyp

Aufstecklinsen für das iPhone: Manfrotto Klyp

Mich irritieren aber die gebogenen Linien. In der Stadt mit all ihren Symmetrien und geraden Wänden für mich ein Problem. Oder ich erhebe es zur Kunstform. Oder ich nehme nur einen Ausschnitt des Bildes, so dass die Krümmung links und rechts zumindest verschwindet.

Aufstecklinsen für das iPhone: Manfrotto Klyp

Für Liebhaber von Weitwinkelobjektiven ist die Landscape-Linse sicherlich ein Gewinn. Ich aber schraube sie wieder ab und gehe zur nächsten Linse über: Portrait. Dieses Objektiv ist klassisch. In der Nähe scharf, in der Ferne unscharf.

Aufstecklinsen für das iPhone: Manfrotto Klyp

Das, worauf es ankommt, ist gut ins Bild gesetzt. Daumen hoch!

Die Dritte Linse, das Fischauge, ist eh speziell. Es lassen sich sehr interessante und witzige Effekt erzielen, aber aus meiner Sicht ist das Fisheye an sich mehr Spielerei als alltagstaugliches Objektiv:

Aufstecklinsen für das iPhone: Manfrotto Klyp

Insgesamt gesehen ist das Set eine Bereicherung, wenn man mit einer Mission auf Foto-Safari geht. Diese Mission sollte allerdings nicht “Street Photography” sein. Für sehr symmetrische Umgebungen wie z.B. Städte würde ich mir wünschen, dass die Krümmung im Bild weniger extrem wäre, aber jener Effekt lässt sich auch als stilistisches Mittel in die Fotografie einbinden. Das Fischauge und die Portät-Linse halten dagegen genau das, was sie versprechen und werden ganz sicher auch in Zukunft in meiner Fototasche zu finden sein!

Uwa Scholz

uwa scholz aka @uwa2000 on instagram. grown up in berlin. mobile photographer. on instagram since july 2011. street photographer by accident. documenting the city, but other instagramers call her a street photographer. currently travelling europe and the united states.

[Big thanks to my models: fab @thomas_k and lovely @rubenscholl]

Top
Unsere Marken