21.07.2014

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

21.07.2014

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

Unschärfe ist eines der häufigsten Probleme, das beim Fotografieren mit dem iPhone auftritt. Sobald Sie jedoch die Ursachen der Unschärfe auf Ihren Fotos verstehen, ist es recht einfach, unscharfe Fotos gänzlich zu vermeiden. In diesem Artikel werden Sie simple und effektive Techniken lernen, die Ihnen helfen, bei allen Lichtverhältnissen schärfere Fotos mit Ihrem iPhone zu machen.

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

1. Fokussieren Sie auf Ihre Motive

Ein schlecht eingestellter Fokus ist einer der häufigsten Gründe, aus denen Ihr Foto unscharf werden kann und Fokusprobleme können sich auf Fotos in allen Lichtverhältnissen auswirken. Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, verlassen Sie sich wahrscheinlich darauf, dass der Autofokus das für Sie übernimmt und meistens macht er seine Sache auch gut.

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

Ab und zu lässt der Autofokus Sie aber im Stich und dann kommt etwas Ähnliches heraus wie auf dem Foto oben. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie manuell fokussieren, was Sie ganz einfach tun können, indem Sie in der nativen Kamera-App auf Ihrem iPhone den Bildschirm antippen.

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

Auf diesem Beispiel hat das iPhone automatisch den Fokus (und die Belichtung) des Hintergrunds des Fotos festgelegt, darum ist der Tennisball im Vordergrund unscharf, während der Hintergrund scharf ist. Wenn mein Ziel wäre, den Tennisball zu erfassen, würde ich den Bildschirm auf dem Ball antippen, um den Fokus (und die Belichtung) auf dem Punkt manuell einzustellen, wie folgendes Beispiel zeigt.

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

2. Fotografieren Sie bei viel Licht

Obwohl es möglich ist, mit Ihrem iPhone nachts scharfe Fotos zu machen, erhalten Sie im Allgemeinen bessere Ergebnisse, wenn mehr Licht auf Ihren Fotos ist. Bei schlechten Lichtverhältnissen (wenn Sie zum Beispiel innen fotografieren), erreicht weniger Licht den Kamerasensor und die Blende muss länger offen bleiben, damit genug Licht an den Sensor gelangt, um ein ausreichend belichtetes Bild zu erzeugen.

Alle Bewegungen, die Sie aufnehmen, während die Blende geöffnet ist (einschließlich die Bewegung des iPhones selbst sowie die Bewegung Ihrer Motive), wird dazu führen, dass Ihre Fotos verwischen und je länger die Blende offen bleibt, je mehr Bewegung (und somit mehr Unschärfe) wird auftreten.

Obwohl Sie auf dem iPhone die Verschlusszeit nicht manuell einstellen können, bleibt die Blende etwas kürzer auf, wenn viel Licht vorhanden ist. Wenn es Ihnen also möglich ist, die Lichtmenge auf dem Foto zu erhöhen (z. B. indem Sie nach draußen gehen oder das Licht einschalten), werden Sie schärfere Fotos erhalten.

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

3. Stabilisieren Sie Ihre Hände

Natürlich können Sie nicht immer für mehr Licht in der Szene sorgen und darum sollten Sie versuchen, Ihr iPhone beim Fotografieren so stabil wie möglich zu halten. Achten Sie darauf, Ihr iPhone mit beiden Händen festzuhalten und darauf, Ihre Hände auf einer Unterlage abzustützen.

Alle äußeren Strukturen wie ein Tisch oder ein Geländer können benutzt werden, um Ihre Handgelenke oder Ellbogen abzustützen oder Sie können sogar Ihren ganzen Körper gegen eine Wand abstützen. Sie können auch versuchen, Ihre Arme auf Ihren Knien oder Ihre Ellbogen an Ihrer Hüfte abzustützen, wenn keine äußere Stütze vorhanden ist.

Natürlich werden Sie viel bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie beim Fotografieren keine Hektik haben. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sicherzustellen, dass Sie den perfekten Bildausschnitt gewählt haben und dass Ihr Körper in einer bequemen Position ist, während Sie Ihr iPhone stabil halten, was Ihnen helfen wird, unnötige Bewegungen zu vermeiden.

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

4. Benutzen Sie ein stabiles Stativ

Zwar können Sie Ihr iPhone ohne Ausstattung relativ ruhig halten, doch der Einsatz eines hochwertigen Stativs ist die beste Möglichkeit, jegliche Bewegungen (und somit Unschärfe) auf Ihren Fotos zu verhindern. Natürlich nimmt es Ihren Fotos ein wenig die Spontanität, wenn Sie ein Stativ mit sich herumtragen, aber es ermöglicht Ihnen auch, erstaunliche Ergebnisse zu erzielen, besonders, wenn Sie Fotos von Landschaften oder Fotos mit langer Belichtung machen.

Sie können zwar ein beliebiges Stativ in Kombination mit dem iPhone verwenden, aber ich empfehle Ihnen, sich ein richtiges Stativ zu holen, das Ihr iPhone auch auf nassen Oberflächen oder Steinen stabil hält. Ich verwende das Manfrotto 190XPROB-Stativ mit dem Manfrotto 804RC2-Stativkopf, aber es gibt mit Sicherheit weitere Optionen.

Sie brauchen außerdem eine Möglichkeit, Ihr iPhone am Stativ zu befestigen und eine einfache Art ist, diesen iPhone-Bumper aus der Manfrotto Klyp+ iPhone-Fotografie-Produktreihe zu verwenden.

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

5. Machen Sie Fotos mit Ihren Kopfhörern

Ein wenig bekannter Trick für die iPhone-Fotografie ist die Verwendung der Lautstärke-Knöpfe an Ihren Kopfhörern als Fernauslöser. Erinnern Sie sich an die weißen Apple-Kopfhörer, die Sie beim Kauf Ihres iPhones erhalten haben? Nun, diese Kopfhörer sind sehr nützlich für die iPhone-Fotografie.

Mit diesen Kopfhörern können Sie Fotos machen, indem Sie die Tasten zum Erhöhen und Senken der Lautstärke am Kopfhörer-Kabel drücken. Dies ist eine tolle Technik zur Verringerung der Kamerabewegung (wenn Sie die Kamera in der Hand halten ebenso wie wenn Sie ein Stativ benutzen), da Sie Ihr iPhone nicht einmal berühren müssen, um ein Foto zu machen.

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

6. Meiden Sie bewegliche Motive

Abgesehen davon, dass Sie Ihr iPhone so ruhig wie möglich halten sollten, ist es auch wichtig, dass Ihre Motive sich nicht bewegen, besonders, wenn Sie bei schlechten Lichtverhältnissen fotografieren. Auch wenn das folgende Foto nicht das beabsichtigte Ergebnis brachte, zeigt es deutlich, was passieren kann, wenn Ihre Motive sich bewegen.

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

In diesem Beispiel ist das Motiv links fast komplett scharf, während das Motiv rechts unscharf ist. Der einzige Unterschied hier ist, dass der Mann links still stand (mit Ausnahme seines rechten Arms), während der Mann auf der rechten Seite schnell durch die Szene lief.

7. Erhöhen Sie in der Nachbearbeitung den Kontrast

Alle anderen Tipps in diesem Artikel werden Ihnen wirklich dabei helfen, schärfere Fotos zu machen, doch dieser Tipp ist ein kleiner Schummeltrick, mit dem Sie in der Nachbearbeitung schärfer aussehende Fotos erzielen können. Tatsächlich können Sie Ihre Fotos viel schärfer erscheinen lassen, indem Sie den Kontrast erhöhen.

Kontrastreiche Fotos sind scheinbar schärfer, da die Linien, die die hellen und dunklen Teile des Fotos trennen, bei stärkerem Kontrast deutlicher werden, besonders in Schwarz-Weiß. Lassen Sie mich Ihnen anhand eines Beispiels zeigen, was ich meine.

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

Das Originalfoto, das Sie oben sehen, ist nicht besonders scharf.

Bearbeitet mit VSCOCam mit der b3-Voreinstellung

Doch indem ich ganz einfach den Kontrast erhöhte und das Foto in Schwarz-Weiß konvertierte, konnte ich den Eindruck eines sehr scharfen Fotos erwecken und die Menschen bei Instagram kommentierten, wie scharf dieses Foto ist, obwohl es nur durch die Nachbearbeitung scharf aussieht.

7 Tipps, um mit Ihrem iPhone schärfere Fotos zu machen

Emil Pakarklis

Über den Autor: Emil Pakarklis ist Gründer von iPhonePhotographySchool.com, einer Website über das bessere Fotografieren mit dem iPhone. Wenn Sie Ihre iPhone-Fotos verbessern möchten, besuchen Sie iPhoneography 101, eine Ressource, die Emil für alle eingerichtet hat, die anfangen wollen, bessere Fotos mit dem iPhone zu machen.

Top
Unsere Marken