01.05.2015

Test des neuen Klyp+ auf einer Fototour

01.05.2015

Test des neuen Klyp+ auf einer Fototour

Die iPhone 6-Kamera ist die neueste Version dessen, was die amerikanische Fotografin als “die beste Kompaktkamera” bezeichnete und ihr 35mm f 2,2 Objektiv ist äußerst vielseitig und für nahezu alle Fotoumgebungen geeignet.
Wenn das iPhone jedoch Ihre Kamera der Wahl geworden ist und Sie ein Stückchen weiter in die kreative Fotografie eintauchen möchten, wird es Momente geben, in denen das Licht nicht ausreicht, um Freihand zu fotografieren, oder das Motiv zu weit weg oder zu nahe ist, um eine gute Aufnahme zu erzielen.
Das Manfrotto Klyp+ Set für das iPhone 6/6+ wurde gestaltet, um die Ansprüche aller zu erfüllen, die ihren iPhonografischen Aktionsradius erweitern möchten. Dazu bietet das Set die folgende Ausrüstung:

  • eine Schutzhülle, die für die Befestigung von weiterem Zubehör gestaltet wurde (essentiell für die Nutzung des Zubehörs)
  • ein dauerhaftes LED-Licht
  • eine Stativhalterung
  • einen Polarisationsfilter
  • sechs zusätzliche Objektive mit verschiedenen Brennweiten

Das Zubehör wird in unterschiedlichen Kombinationen angeboten, die Sie sich hier ansehen können.

Foto 1

Die Schutzhülle
Die attraktive, feste Polykarbonathülle ist in drei Farben verfügbar, leicht und stabil. Sie lässt sich einfach befestigen und abnehmen; die Tasten und Anschlüsse Ihres iPhones sind trotzdem erreichbar.
Die raue Oberfläche der Hülle sorgt für einen guten Halt in der Hand und an den Schiebeleistenhalterungen können Sie das Stativ und/oder das LED-Licht befestigen.
Die zusätzlichen Objektive werden angeschraubt; dies kann zwar einerseits ein bisschen länger dauern, als sie zu befestigen, auf der anderen Seite wird so aber sichergestellt, dass Sie das Zubehör auch unter extremen Bedingungen nicht verlieren (stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie würden aus einer Achterbahn fotografieren).

Die Stativhalterung
Mit einem Standard 1/4-Gewinde können Sie die Halterung an der Hülle oder dem LED-Licht befestigen; zudem kann sie an jedem Standardstativ montiert werden. Diese kleine PIXI -Stativhalterung ist ideal tragbar und schnell und einfach zu benutzen.

Das SMT-LED-Licht
Ein tragbares, hochwertiges LED-Licht projiziert einen 60°-Lichtstrahl mit einer Intensität von 225 Lumen und einem natürlichen und intensiven Farbwiedergabeindex. Dank der Oberflächenmontage (SMT), die zur Herstellung des Licht-Tools eingesetzt wurde, ist es so klein, dass es in Ihre Tasche passt. Das Licht nutzt einen internen Akku, der über USB wieder aufgeladen werden kann. Das Licht lässt sich auf drei Intensitätsgrade einstellen. Es wurde in verschiedenen Situationen ausprobiert und getestet und ist sowohl für Fotos im Innenbereich als auch für das Aufhellen von Schatten bei Aufnahmen im Freien sehr nützlich. Sein Größen-Leistungs-Verhältnis ist wirklich erstaunlich. Ein voll aufgeladenes Akku hält eine mehrstündige Fotosession durch, wenn es nicht dauerhaft eingesetzt wird. Das Foto der Objektive, was Sie unten sehen, wurde mit dem warmen und angenehmen LED-Licht gemacht.

Foto 2

Die Objektive

Das Spektrum der sechs Objektive deckt die meisten Brennweiten ab, von Fischauge bis Teleobjektiv 3x, zusätzlich gibt es einen Polarisationsfilter, der aber nur mit dem internen Objektiv des iPhone eingesetzt werden kann.
Die Objektive sind in stylischen kleinen Taschen verpackt und wenn sie nicht in Gebrauch sind, werden sie mit Abdeckungen an der Vorder- und Rückseite des Objektivs geschützt. Auf jedes Objektiv ist eine Beschreibung aufgedruckt.

Um sich ein Bild davon zu machen, wie Sie die Objektive einsetzen können, finden Sie hier eine Reihe vergleichender Fotos des gleichen Motivs.

Foto 3

Foto 4

Superweitwinkel
Da das Standardobjektiv des iPhones bereits ein Weitwinkelobjektiv mit 35mm ist, haben zusätzliche Breitwinkelobjektive natürlich eine ziemlich extreme Wirkung, vor allem das Superweitwinkelobjektiv. Mit diesem Objektiv können Sie ein sehr breites Blickfeld fotografieren, es neigt jedoch dazu, die Formen in den Bildecken zu verzerren, wie Sie bei dem Pavillon und der Kiefer sehen können, die sich nach innen “wölben”. Dies ist ein typischer Effekt dieser Brennweiten und dieser Art von Objektiv. In der Mitte ist das Bild recht scharf und zu den Kanten hin läuft es weich aus.

Foto 5

Weitwinkel + Makro
Dieses Dualobjektiv dient für Weitwinkelfotos und wird zum Makroobjektiv, wenn Sie das äußere Objektiv abschrauben.
Das Weitwinkelobjektiv ist sehr vielseitig und ermöglicht Ihnen, den Winkel der Standard-iPhone-Aufnahme zu erweitern; zudem verzerrt dieses Objektiv die Perspektive, wenn auch in geringerem Ausmaß.

Foto 6

Mit dem Makroobjektiv können Sie extreme Nahaufnahmen selbst von winzigen Motiven wie Blumen und Insekten machen; die Standardkamera des iPhone hat eine minimale Fokusdistanz von etwa 7 cm, mit diesem Objektiv können Sie sich Ihrem Motiv hingegen bis auf einen Zentimeter nähern.

Foto 7

Teleobjektiv 1.5x
Das Teleobjektiv 1,5x vervielfacht die iPhone-Brennweite von 35mm und erweitert sie auf 52,5mm, mehr oder weniger die Standardbrennweite einer Spiegelreflexkamera. Dieses Objektiv erzeugt ein sehr scharfes Bild im Mittelpunkt und lässt das Bild zu den Kanten hin etwas weich auslaufen. Es ist sehr effektiv für ferne Motive oder für Porträts.

Foto 8

Teleobjektiv 3x
Das Teleobjektiv 3x entspricht einer Brennweite von 105 mm, ein echtes Teleobjektiv, mit dem Sie Motive erfassen können, die Sie mit einer Standard-iPhone-Kamera nie effektiv fotografieren können.

Foto 9

Fischauge
Fischauge ist ein spezielles Objektiv, das für besondere Motive eingesetzt wird, die einen sphärischen Effekt erfordern. Dabei wird das Bild bewusst verzerrt, dies ist Teil des gewünschten Effekts.

Polarisator
Mit dem Polarisationsfilter können Sie Spiegelungen von Glas- oder Wasseroberflächen entfernen, aber auch das Blenden von Nebel, sodass Ihre Fotos schärfer und gesättigter erscheinen. Dieser Filter kann nur mit dem Standard-iPhone-Objektiv verwendet werden. Der Filter hat eine kleine Ringmutter, die festgezogen wird, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Fazit

Klyp+ ist ein vollständiges, modulares Zubehör-Set für iPhone 6/6+, mit dem Sie Ihr Smartphone auf einem Stativ befestigen können, wenn Sie Langzeitbelichtungsfotos oder High-Dynamic-Range-Bilder machen wollen, wenn Sie Ihren iPhone-Blitz mit einem kleinen, aber leistungsstarken und hochwertigen LED-Licht verstärken wollen, und wenn Sie die Standardbrennweite von Weitwinkel- und Teleobjektiv-Fotos erweitern möchten. Die Verarbeitungsqualität und Ästhetik des Sets übertreffen die anderer auf dem Markt erhältlichen Produkte.
Meine persönlichen Lieblings-Accessoires sind das LED-Licht – leistungsstark, aber trotzdem klein genug, um bequem in Ihre Tasche zu passen – das Weitwinkelobjektiv und das Teleobjektiv 1,5x – vor allem ersteres scheint das hochwertigste Objektiv zu sein, das es derzeit gibt und das für meinen Fotografiestil am nützlichsten ist.
Bei Objektiven, die so klein und so viel erschwinglicher als Objektive für digitale Spiegelreflexkameras sind, ist ein kleiner gestalterischer Kompromiss nötig. In diesem Fall ist das die Verzerrung von Formen beim Weitwinkelobjektiv und ein leicht weiches Auslaufen der Bildkanten sowie eine Tendenz zu einem Bernsteinfarbstich bei den beiden Teleobjektiven.
Wie können Sie dies umgehen? Denken Sie als erstes daran, das Motiv im Mittelpunkt des Objektivs zu halten und korrigieren Sie Verzerrung und Farbe bei Bedarf in der Nachbearbeitung.
Sie können eine App wie Skrvt benutzen, um Verzerrungen der Perspektive ganz einfach zu korrigieren; Farbkorrekturen können Sie mit Hilfe der meisten Bildbearbeitungs-Apps ausführen, zum Beispiel mit Snapseed oder Enlight. Nutzen Sie dazu die Farbtemperaturkorrektur und “kühlen” Sie das Bild ein wenig ab.

Davide Capponi

Davide Capponi ist ein Fotograf mit einer Leidenschaft für Handyfotografie und Bildbearbeitung. Seine Werke wurden in Italien und anderen Ländern ausgestellt und in italienischen Zeitungen und Magazinen veröffentlicht. Er ist Gründungsmitglied des New Era Museum, neweramuseum.org. Kontaktieren können Sie David über seinen Blog davidecapponi.com, auf Instagram instagram.com/rubicorno, auf Facebook www.facebook.com/davidecapponi.iphoneography und auf Twitter twitter.com/Rubicorno.

Top
Unsere Marken