24.11.2015

Urbex und Fotografie – untrennbare Partner

24.11.2015

Urbex und Fotografie – untrennbare Partner

Urbex – kurz für urbane Exploration – ist eine Möglichkeit, Ihre Stadt und deren Umgebung in anderer Gestalt zu entdecken. An versteckten, zerfallenen und verlassenen Orten entdecken Sie einzigartige Atmosphären, fernab des Lärms und Chaos der Stadt. Mit diesen Aufnahmen werden Sie unglaublich fotogene Ergebnisse erzielen.

Große Gebäudekomplexe, die bald abgerissen werden, bieten Fotografen oft erstaunliche Abstecher. Sie können sich vorstellen, wie die Massen hier vorbei rauschen, ein paar Überbleibsel der Möbel deuten auf die Dekoration hin und Ihre Fantasie erledigt den Rest. Auf diesem Foto, das im verlassenen Krankenhaus Beelitz-Heilstätten in einem Vorort von Berlin aufgenommen wurde, verleihen die von der Decke bröckelnden Teile dem Foto eine apokalyptische Atmosphäre. Sie brauchen natürlich ein Weitwinkelobjektiv, um alles in der Aufnahme abbilden zu können.

Urbex-0

Bei Urbex erzeugt der Kontrast zwischen maroden Gebäuden und der Natur, die langsam alles übernimmt, einen surrealistischen Effekt. Hier habe ich eine Komposition erstellt, bei welcher der Beton des Gebäudes die halbe Oberfläche bedeckt, während die andere Hälfte für die alles überwuchernde Vegetation reserviert ist. Es entsteht der Eindruck, dass zwischen den beiden rivalisierenden Lagern ein Kampf tobt.

Road-Trip-Frankreich-Ardennen

Da die Orte, die perfekt für Urbex sind, häufig von Mauern umgeben oder von Zäunen geschützt sind, herrschen in ihnen oft schlechte Lichtverhältnisse. Ich empfehle Ihnen, ein Stativ mitzubringen, um Ihre Kamera zu stabilisieren und jegliches Verwackeln beim Fotografieren zu vermeiden. Bei längeren Belichtungszeiten als eine Viertel Sekunde, kommen Sie nicht ohne Stativ aus. Es sei denn, Sie machen sich ein Möbelstück zunutze, das herumsteht, oder vielleicht eine Wandkante. So habe ich es bei diesem Foto eines verlassenen Hauses gemacht.

Urbex-2

Daran zu denken, Ihre eigenen Lichtquellen mitzubringen ist manchmal unerlässlich, wenn Sie sich zu den entlegensten Orte aufmachen (hier sind es die Katakomben von Paris). LED-Leuchten haben oft eine kühle Wirkung, aber ich ziehe sie der Wärme einer Flamme oder einer Karbidlampe bei Weitem vor. Wenn nötig können Sie hinterher immer noch einen Weißabgleich machen.

Urbex-3

Verfallene Fabriken bieten monumentale Architektur und ideale Perspektiven für Architekturfoto-Sessions im Urbex-Stil. In Charleville-Mézières bilden die Produktionshallen der ehemaligen Fabrik La Macérienne eine riesige leere Fläche. Die Metall- und Steinsäulen grenzen den Raum ab und skizzieren wunderbare Fluchtlinien. Also habe ich ein Weitwinkelobjektiv benutzt, um die Perspektiven zu betonen und der Aufnahme viel Tiefe zu verleihen.

Urbex-4

Die Überreste des ehemaligen Ostdeutschlands sind ein Gottesgeschenk für Urbex- und Fotografie-Begeisterte. In der Umgebung von Berlin finden Sie Reste der Mauerstücke, verlassene Autobahnen und Zugstationen, die zu Ruinen verfallen sind. In dieser alten Werkstatt suchte ich einen dynamischen Blickpunkt und fand ihn, indem ich in die Kuhle stieg, von der aus Fahrzeuge von unten repariert wurden. Der Kontrast zwischen den schattigen Zonen und dem von außen eindringenden Licht war toll. Ich wählte einen Mehrfeldbelichtungsmodus, um sowohl die Helligkeit des Himmels als auch die schattenhafte Dunkelheit der Kuhle zu berücksichtigen.

Urbex-5

Mathieu Mouillet

Mathieu Mouillet ist ein langsamer Weltenbummler. Zu Fuß oder auf dem Fahrrad durchstreift er seit fast 15 Jahren den Planeten. Seine Reisebegleiter sind Stifte, Kameras und Aufnahmegeräte. Seine Stadttouren durch die großen urbanen Regionen Europas sind für ihn immer eine Möglichkeit, im Urbex-Stil zu fotografieren und die lokale Street Art-Szene zu entdecken.
Entdecken Sie all seine Reisen in den sozialen Medien:

Facebook: lesvoyagesdemat
Twitter: @lesvoyagesdemat
Instagram: @lesvoyagesdemat
Website: www.lesvoyagesdemat.com

Top
Unsere Marken