15.01.2016

Die Magie des Einbeinstativs für Filmemacher

15.01.2016

Die Magie des Einbeinstativs für Filmemacher

Heutzutage ist beim Drehen von Videos alles möglich – es kommt ganz darauf an, die richtige Ausstattung zu finden.  Wenn Sie ein perfektes Standbild wollen, steht Ihr vertrauenswürdiges Stativ bereit.  Wenn Ihnen mehr Energie und Kamerabewegung lieber sind, könnte eine Handkamera das Richtige für Sie sein.  Und auch wenn Ihr Stativ Sie langsamer macht und Ihre Oberarme nicht stark genug sind, um Ihre Handkamera länger zu halten, haben Sie Glück.  Sie können alles auf einmal haben – tauschen Sie einfach die drei Standbeine Ihres Stativs gegen eins ein – darf ich vorstellen, das wunderbare Einbeinstativ!

Das Einbeinstativ ist ein wunderbares Kombi-Tool, das Schweizer Messer in der Welt der Kamerastabilisatoren.  So ist Ihre Kamera stabil und Sie sind frei, alles gleichzeitig.  Da es immer beliebter wird, quasi nebenbei beim Laufen zu fotografieren – und manchmal einfach keine Zeit für mehr bleibt – ist das Einbeinstativ einer Ihrer wichtigsten Begleiter.  Mit ihm erzielen Sie in kürzester Zeit eine breite Palette möglicher Aufnahmen.

Das Manfrotto Fluid Aluminium-Einbeinstativ mit 500 Videokopf übertrifft alles und ist alles, von dem Sie je träumen konnten.  Mit drei “Füßen”, die sich einfach ausklappen lassen, um auf flachen oder unebenen Oberflächen Rutschen zu verhindern und für Gleichgewicht zu sorgen, einer fließenden Kartusche, die ruckelfreie Neigungsbewegungen ermöglicht, und einem hochwertigen Videokopf, der einfache Neigungsoptionen bietet – alles andere als ein gewöhnliches Einbeinstativ!  Obendrein macht die Schnellwechseleinrichtung den Übergang vom Einbeinstativ zum Stativ oder zur Kamera in der Hand im Handumdrehen möglich.  Trotz seiner Leichtigkeit und Stabilität trägt das Stativ bis zu 5 kg, eine super Entlastung für Ihre Schultern!

Manfrotto Einbeinstativ_Standbein_Juliana Broste

Genau wie alle anderen Werkzeuge in Ihrem Koffer hat jedes seine eigenen Stärken und Schwächen.  Reden wir einmal Tacheles über das Einbeinstativ:

Allison Otto_Einbeinstativ_Schlauchrodeln_Juliana Broste

VORTEIL: Sie sind flexibel. Mit dem leicht tragbaren Einbeinstativ kommen Sie bequem von einem Ort zum nächsten, und das super schnell.  Mit einer Auf- und Abbauzeit von nahezu null können Sie praktisch überall sein.  Wenn Sie beispielsweise auf einem Skihang filmen, eine Tour durch eine Brauerei machen oder eine Straßenparade filmen, müssen Sie schnell unterwegs sein – das Einbeinstativ ist Ihre Geheimwaffe.  Auch wenn Sie ein Konzert filmen, können Sie sich durch die Menge zwängen, bis ganz nach vorn in die erste Reihe, um die Musiker aus der Nähe zu filmen, und dann bis an den Rand des Publikums gehen, um eine schöne Weitwinkelaufnahme zu machen.  Fotografieren Sie auch ein paar Gesichter in der Menge, einige Hände in der Luft, dann haben Sie alles im Kasten.  Mit dem Einbeinstativ gelingen Ihnen ganz einfach vielfältige Aufnahmen.

The Roots_Winter on the Rocks_Red Rocks_Juliana Broste

NACHTEIL: Ihnen sind die Hände gebunden. Mit nur einem Kontaktpunkt auf dem Boden können Sie nicht einfach weggehen und Ihr Stativ unbeaufsichtigt lassen, sonst kippt es um.  Wenn Sie also dringend etwas aus dem hintersten Winkel Ihres Rucksacks heraus kramen, Ihre Schnürsenkel binden oder sonst irgendwas tun müssen, für das Sie zwei Hände brauchen, ist das nicht so leicht.  Da Sie immer eine Hand an Ihrer Kamera haben müssen, werden einige der einfachsten Aufgaben viel komplizierter.

Manfrotto Einbeinstativ_Schirm_Juliana Broste

Wo wir dabei sind: Ein Trick, den ich gelehrt habe, während ich jahrelang Snowboard-Kurse gegeben habe, ist dass Sie Ihr Snowboard NIEMALS gegen eine Wand lehnen sollten… selbst, wenn es sicher aussieht, wird vermutlich die ganze Reihe einstürzen wie bei einem Dominoeffekt.  Riskieren Sie das nicht bei Ihrer Kameraausrüstung.  Bitten Sie stattdessen jemanden, Ihnen zur Hand zu gehen.  Oder noch besser: Nehmen Sie Ihre kostbare Kamera vom Stativ ab und legen Sie es auf den Boden, wo es sicher ist und nicht im Weg liegt.  Oder Sie können Ihr Stativ umarmen, um die Hände frei zu bekommen, manchmal funktioniert auch das.  Mein bester Trick?  Versuchen Sie, eine Ecke zu finden, um Ihr Einbeinstativ gegen zwei Wände zu lehnen.  Das ist eine viel sicherere Möglichkeit, Ihre Kamera aus den Augen zu lassen und Ihre Hände frei zu bekommen.

Manfrotto Einbeinstativ_Anlehnen_Juliana Broste

VORTEIL: Sie können der Action nachgehen.  Einige filmenswerte Momente passieren im echten Leben einfach viel zu schnell.  Sagen wir, Sie filmen einen Küchenchef beim Kochen.  Dann können Sie das Einbeinstativ schnell ausziehen, um dem Koch bei der Zubereitung des Essens direkt über die Schulter zu schauen.  Von dort oben können Sie den Teller auch aus der Vogelperspektive fotografieren.  In nur wenigen Augenblicken können Sie das Einbeinstativ kürzer stellen, um auf Augenhöhe mit der Bratfanne zu kommen und die empor schießenden Flammen zu fotografieren, die das Essen in der Pfanne goldbraun werden lassen.  Noch nie war es so einfach, von oben, dann wieder von weiter unten zu fotografieren und dabei eine Fülle von Aufnahmen zu erzielen – Fotos mit geringer, mittlerer, hoher Brennweite – ohne auch nur einen Augenblick zu verpassen.

Bearbeitung für die Restaurantwoche_Denver Union Station_Juliana Broste

NACHTEIL: Sie müssen am Ball blieben.  Wenn Sie ein Einbeinstativ benutzen, können Sie nicht hinter dem Sucher einschlafen. Sie müssen ständig sicherstellen, dass Sie den Bildausschnitt stabil und auf der richtigen Höhe halten.  Wenn Sie also ein langes Interview filmen, bei der die Beteiligten sitzen, bietet es sich vielleicht doch eher an, auf Ihr Stativ zurückzugreifen, damit Sie sich auf die Unterhaltung konzentrieren können.

VORTEIL: Es trägt das Gewicht für Sie. Statt das Gewicht Ihrer Kamera auf der Schulter zu tragen und das Brennen Ihrer Armmuskeln zu spüren, wenn Sie mit Ihrer Kamera in der Hand fotografieren, kann Ihr Einbeinstativ die Last für Sie tragen.  Sie müssen es nur festhalten, um sicherzustellen, dass Ihre Aufnahme nicht verwackelt.  Simpel.

Bukchon Koreanisches Dorf_Einbeinstativ_Juliana Broste

NACHTEIL: Es ist nicht komplett nahtlos.  Obwohl das Einbeinstativ Sie mobil genug macht, um der Action zu folgen, ruckelt der Übergang doch ein wenig, wenn Sie es hoch heben und an anderer Stelle wieder absetzen, bis es wieder die richtige Position findet.  Aber das können Sie in der Nachbearbeitung ganz einfach schneiden.  Wenn Sie allerdings nach einer perfekt nahtlosen Aufnahme suchen oder einen Verfolgungsschwenk machen wollen, sollten Sie sich vielleicht einen Gimbal-Stabilisator anschaffen.

VORTEIL: Es ist größer als Sie. Das Einbeinstativ lässt sich auf eine Höhe von über zwei Metern ausziehen, also können Sie Interviews immer auf Augenhöhe Ihres Motivs filmen – selbst wenn Sie nicht auf seiner Augenhöhe sind.  Auch beim Fotografieren von Festivals oder öffentlichen Versammlungen können Sie die Menge von weit oben ablichten.  Das Einbeinstativ ist wie ein U-Boot-Teleskop.  Und wenn Sie mal auf unebenem Boden fotografieren, zum Beispiel auf einem Berghang oder einer Treppe, kann das Einbeinstativ für einen ebenen Untergrund sorgen.

Londoner Doppeldeckerbus_Einbeinstativ_Juilana Broste

VORTEIL: Sie können kreativ sein. Unterwegs entdecke ich immer neue innovative Möglichkeiten, mein Einbeinstativ einzusetzen.  Sie können wie ein Rockstar fotografieren und das Einbeinstativ wie einen Mikroständer kippen, und dabei einen tollen Dutch-Angle oder einzigartige Bewegungen erzielen.  Sie können den Stativkopf weit nach hinten neigen und das Einbeinstativ überspannen, um eine stabilere Aufnahmen von unten zu erzielen. Ich benutze das Einbeinstativ gern, während ich aus dem Auto fotografiere… ich muss es manchmal etwas quetschen, aber es ist ein zusätzlicher Kontaktpunkt in einem fahrenden Auto.  Versuchen Sie mal, den Stab nach unten zu drehen, um Füßen zu folgen, die über den Gehweg laufen.  Ich habe das Einbeinstativ sogar schon als riesigen Selfie-Stick benutzt, was ich aber nicht empfehlen kann, weil es so schwer ist, aber mit einer leichten Kamera kann es Ihnen ruckzuck helfen!

Wenn Sie sich also das nächste Mal zum Fotografieren aufmachen, bedenken Sie alle Ihre Optionen.  Jedes Tool ermöglicht einzigartige Bewegungen, zusammen mit bestimmten Stärken und Schwächen.  Obwohl das Einbeinstativ die Bewegungen Ihres Stativs oder Ihrer Handkamera vielleicht nicht ersetzen kann, ist es mit Sicherheit eine lohnenswerte Bereicherung Ihrer Ausrüstung.  Wenn Sie sich ein Tool wünschen, das Ihnen Bewegungsfreiheit ermöglicht und zugleich das Gewicht Ihrer Kamera trägt, schnellen Aufbau und eine Vielfalt an Aufnahmen ermöglicht, könnte das Einbeinstativ Ihr neuer bester Freund werden.

Auto_Einbeinstativ_Juliana Broste

Juliana Broste. 

Die Emmy-Award-gekrönte Reisevideo-Journalistin Juliana Broste ist immer bereit, den Moment einzufangen.  Sie erschafft packende, unterhaltsame, inspirierende Videoinhalte für Reiseanbieter und Pressekanäle.  Ihre Filmabenteuer haben sie schon um den ganzen Globus geführt.  Erleben Sie ihr Abenteuer mit und folgen Sie “TravelingJules” auf:

FACEBOOK: http://facebook.com/travelingjules
INSTAGRAM: http://instagram.com/travelingjules
TWITTER: http://twitter.com/travelingjules
WEBSITE: http://www.travelingjules.com

Top
Unsere Marken