19.07.2016

Tipps für unglaubliche iPhone-Straßenfotografie

19.07.2016

Tipps für unglaubliche iPhone-Straßenfotografie

In meinen vorherigen Artikeln habe ich erwähnt, dass Sie keine super professionelle Ausrüstung brauchen, um in die Straßenfotografie einzusteigen. Oft fotografiere ich einfach mit meinem Handy, wenn die Bedingungen stimmen, oder ich schlendere einfach ohne meine Kamera durch die Stadt. Und die Ergebnisse sind gar nicht schlecht. Hier möchte ich über die Möglichkeiten sprechen, die ein iPhone oder ein ähnliches Gerät Ihnen bieten kann.

MelanieGalea alias theStreetMuse_1

Wenn Sie eine Geschichte erzählten möchten, können Sie das mit jeder Unterstützung, denn viele der neuesten Smartphones sind mit aktuellen und leistungsstarken Objektiven ausgestattet, und mit anderen Dingen wie dem Burst-Modus, der

Ihnen hilft, Action-Aufnahmen von Motiven in Bewegung zu machen. Tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Bilder verwischen, wenn sich das Motiv schnell bewegt, Ihre Strategie muss also lauten: Planen Sie die Aufnahme voraus und benutzen Sie

gleichzeitig den Burst-Modus. Um ihn zu aktivieren, müssen Sie den Auslöser-Button gedrückt halten und mit Ihrem Handy eine Reihe von Aufnahmen machen. Später können Sie das beste Foto aus der Sequenz auswählen und entscheiden,

welches Sie auf Ihren Kanälen oder Ihrem Blog benutzen und veröffentlichen wollen.

Wenn Sie mit Ihrem Handy fotografieren, empfehle ich Ihnen, die Fotos mit einer der vielen mobilen Apps zu bearbeiten. So können Sie in nur wenigen Schritten Belichtung und Kontrast anpassen, das Bild beschneiden und sogar einen

Filter hinzufügen.

MelanieGalea alias theStreetMuse_4

Ein weiteres wichtiges Experiment, um den Moment der Aufnahme nicht zu verpassen, ist sich mit Ihrem Handy an einem Ort zu bewegen, diesen auszukundschaften, verschiedene Winkel auszutesten. Und wenn dann ein interessantes Motiv vorbeikommt, können Sie es

vor einer perfekten Kulissen ablichten.

Natürlich machen sich Nahaufnahmen gut, wenn Sie ein Detail wie eine Frisur oder ein Make-up einfangen wollen, aber vergessen Sie nicht, einen coolen Bildaufbau für Ganzkörperaufnahmen zu finden.

Finden Sie einen tollen Ort, der von Gebäuden umgeben ist: Eine gute Umgebung spielt eine wichtige Rolle, denn sie bildet den Hintergrund für Ihr Foto. Und vergessen Sie nicht, auch im Vordergrund interessante Objekte zu suchen: Zebrastreifen können beispielsweise im Bildaufbau als Linien dienen, dem Foto mehr Tiefe verleihen und das Auge auf das Hauptmotiv lenken.

MelanieGalea alias theStreetMuse_3

Was Sie beim Fotografieren außerdem beachten sollten: Je nach Tageszeit sind die Verkehrssituation und die Lichtverhältnisse anders. Ich meide immer lieber die Stoßzeiten, denn dann ist alles hektisch und Ihr Ziel lässt sich nicht isolieren.

Zudem ist der beste Moment zum Fotografieren häufig dann, wenn die Sonne tief am Himmel steht, bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang. Diese Zeit nennt man die “goldene Stunde”, wegen des bezaubernd warmen Leuchtens, das dieses Licht auf Ihren Bildern erzeugt.

MelanieGalea alias theStreetMuse_2

Wenn Sie aber etwas Dramatischeres probieren wollen, können Sie zur Mittagszeit in das blendende Sonnenlicht gehen. Diese Art von Fotos sehen oft toll in Schwarz-Weiß aus, da dies den

Kontrast zwischen Licht und Schatten verstärkt.

Und wenn Sie ein Abenteurer sind, können Sie sich auch der Herausforderung des schlechten Wetters stellen: Schnee, Regen und Nebel verleihen Ihres Fotos Charakter und eine geheimnisvolle Aura, sodass Sie Ihr Portfolio erweitern können.

Denken Sie außerdem daran, dass es bei der Straßenfotografie nicht nur um Menschen geht. Sie können mit Gebäuden und Architektur experimentieren, mit Natur, Brücken, Stadtsilhouetten, all dies wird

Sie mit dem Fotografieren vertrauter machen und Ihr Auge wird gut geschult sein, um den Augenblick zu ergreifen, wenn das richtige Motiv erscheint.

MelanieGalea alias theStreetMuse_5

MELANIE GALEA Fotografin, Kreativtalent und Modebeeinflusserin mit Wohnsitz in Italien. Folgen Sie ihr auf Facebook, Twitter und Instagram und besuchen Sie Ihren Blog blog www.thestreetmuse.it

Facebook

Twitter

Instagram

Blog

Top
Unsere Marken