Glowworm caves Tom Archer for Manfrott

28.05.2018

Eine magische unterirdische Welt – Erforschung der Glowworm Caves in Neuseeland

written by:
Tom Archer

28.05.2018

Eine magische unterirdische Welt – Erforschung der Glowworm Caves in Neuseeland

Da ich seit vielen Jahren auf die Landschaftsfotografie spezialisiert bin, war es für mich sehr überraschend, dass ich nicht wusste, wie schwierig dieser Ausflug sein würde. Unser Gruppenführer Heath hat mich gewarnt: “Diese Höhlen sind von oben bis unten pechschwarz, es ist wie eine andere Welt da unten.” Ich wollte schon immer einmal Glühwürmchen sehen und nun war der Zeitpunkt gekommen. Ich konnte es kaum abwarten endlich ein paar Stunden damit zu verbringen, diese außergewöhnlichen Käfer zu fotografieren.

Glowworm caves Tom Archer for Manfrott

Wir waren in einer Höhle in Waitomo auf Neuseelands Nordinsel. Glühwürmchen können zwar im ganzen Land an Seen und in Wäldern gefunden werden, aber Waitomo ist berüchtigt dafür, dass dort das Glühwürmchen Aufkommen am höchsten ist.

 

 

“Glühwürmchen sind eigentlich das Larvenstadium eines Insekts namens Fungus Gnat”, erzählt Heath, während wir uns durch das fließende Gewässer kämpften. “Sie erzeugen das biolumineszente Licht um andere Insekten anzulocken. Um das Licht herum ziehen die Glühwürmchen klebrige Fäden, mit denen sie die Insekten fangen und dann fressen, ähnlich wie eine Spinne in ihrem Netz”.

 

 

Eine halbe Stunde lang kletterten wir über rutschige Felsen und bewegten uns nach unten, bis wir schließlich an unser Ziel ankamen. Wir löschten unsere Fackeln und dann dauerte es bloß eine Sekunde, bis sich meine Augen an die Dunkelheit gewöhnt hatten, bevor ich sie bemerkte. Tausende von blauen Punkten leuchteten rund um uns herum in einem Spektakel, das der Milchstraße Konkurrenz machen würde. Sie erzeugten ein wunderschönes Licht, dass sich von meinen Füßen bis in die Ferne erstreckte.

Glowworm caves Tom Archer for Manfrott

Ich habe mit der Nikon D810 fotografiert. Eine ausgezeichnete Kamera für Aufnahmen bei wenig Licht, mit einem hochauflösenden Sensor und einem großen Dynamikbereich. Ich wählte das 14-24mm Nikkor f/2.8 mit einer großen Blende, welches ebenfalls eine gute Wahl für schwierige Lichtverhältnisse ist. Ein Stativ war zwingend notwendig, daher benutzte ich das Manfrotto 190GO! Bei vielen Aufnahmen stand das Stativ halb in einen schnell fließenden Bach, sodass es äußerst stabil sein musste. Für das 190GO! war dies kein Problem, es hat einen tollen Job gemacht. Es war so dunkel, dass meine Belichtungszeiten bis zu 5 Minuten dauerten, sogar bei f/2.8 mit einer sehr hohen ISO. Für zusätzliche Stabilität habe ich die Stativbeine zwischen Felsen eingekeilt. Das 190GO! ist wirklich praktisch, da es nur eine Drehung zum Ausfahren der Beine benötigt, was bedeutet, dass Sie Ihre Handschuhe in der Kälte anbehalten können.

 

Glowworm caves Tom Archer for Manfrott

Geduld und Zeit sind definitiv der Schlüssel für die besonderen Fotos von Glühwürmchen. Ich experimentierte mit einem kleinen Fackellicht, um die Silhouette meine Freundin in der Höhle abzubilden und um ein kleines Extra-Licht zu bekommen, das bei der Belichtung helfen sollte.

 

Das Tolle an den langen Belichtungszeiten ist, dass Sie wirklich die Zeit haben, sich hinzusetzen und die Umgebung zu genießen. Ich werde diese zwei Stunden nie vergessen, in denen ich dort im Dunkeln saß und den magischsten Moment in meinem Leben erlebte.

 

Wenn Sie selbst auch gerne einmal Glühwürmchen fotografieren möchten, würde ich Ihnen eine spezielle Fototour empfehlen (die Ihnen Zeit und Raum gibt, es richtig zu machen). Alternativ gibt es viele Bereiche, die Sie selbst betreten können, die nicht auf privatem Grund liegen. Wenn Sie vorher ein wenig recherchieren, finden Sie bei Google viele Gebiete im ganzen Land.

Glowworm caves Tom Archer for Manfrott

Tom Archer

English

Top
Unsere Marken