02.08.2018

8 WEGE, IM SOMMERREGEN MIT DER KAMERA ERFINDERISCH ZU WERDEN

02.08.2018

8 WEGE, IM SOMMERREGEN MIT DER KAMERA ERFINDERISCH ZU WERDEN

Ein Sommerregen eignet sich hervorragend, um innovative Dinge mit der Kamera auszuprobieren. Ganz gleich, ob es sich nur um einen Nieselregen oder ein großes Gewitter handelt –  mit dem richtigen Thema, technischem und künstlerischem Geschick kann man außergewöhnliche Fotos erzeugen. Hier sind acht Wege, wie Sie den Regen mit Ihrer Kamera festhalten können.

  1. Auf Spiegelungen achten

Pfützen und nasse Oberflächen können interessante Perspektiven hervorbringen. Erkunden Sie verschiedene Winkel, um ein interessantes Bild zu erschaffen. Achten Sie auf Pfützen, in denen sich Gebäude, Menschen und Details der Umgebung spiegeln. Sie können ein symmetrisches Arrangement erstellen, indem Sie sowohl das Objekt als auch seine Spiegelung fotografieren.

Rain photography

  1. Fenster kreativ einsetzen

Wassertröpfchen auf Fensterscheiben bieten eine gute Gelegenheit, kreativ zu werden. Lassen Sie jemanden posieren und Sie erhalten ein interessantes Porträt durch die Regentropfen. Sie können auch abstrakte Bilder aufnehmen, indem Sie durch die Fensterscheiben Ihres fahrenden Autos fotografieren.

rain photography

  1. Heranzoomen

Nahaufnahmen können Dinge hervorbringen, die Ihren Augen normalerweise verborgen bleiben. Zoomen Sie Details in der Natur heran, wie etwa Wassertropfen auf einem Blütenblatt, nasses Gras und Oberflächenstrukturen.

  1. Das Geschehen erfassen 

Der Regenguss erzeugt einen plötzlichen Wechsel im Geschehen. Die durch den Regen verursachte Betriebsamkeit könnte Ihnen interessante Aufnahmen bringen, wenn Sie Ihre Umgebung genau beobachten. Die ungestellte Aufnahme eines Passanten, der Schutz vor dem Regen sucht, oder ein Bild farbiger Regenschirme kann Ihrem Foto Leben einhauchen.

  1. Die Stimmung einfangen 

Regen bringt eine Bandbreite an Emotionen zum Vorschein. Sei es ein kleines Kind, das sich freut, klitschnass zu werden, oder das mürrische Gesicht eines Menschen, der seinen Schirm vergessen hat – Emotionen können Ihr Foto verschönern.

rain photography

  1. Licht benutzen

Nutzen Sie interessante Lichteinfälle und bringen Sie damit Charme und Dramatik in Ihre Bilder. Wenn Sie den Regen mit Hintergrundlicht fotografieren, können Sie seine Bewegung klar erfassen. Finden Sie eine interessante Lichtquelle, beispielsweise eine Straßenlaterne, um interessante Farben gegen den Regen einzufangen.

  1. Mit Kameraeinstellungen experimentieren

Das Spielen mit Kameraeinstellungen kann erstaunliche Fotos hervorbringen. Wenn Sie die Regentropfen in Ihrem Bild einfrieren möchten, ist eine kürzere Verschlusszeit der Schlüssel. Eine Verlängerung der Verschlusszeit würde dazu beitragen, die Bewegung des Regens zu erfassen. Bei schwachem Licht empfiehlt sich eine Erhöhung der ISO-Einstellungen. Wechseln Sie in den manuellen Modus Ihrer Kamera und experimentieren Sie mit der Vielzahl von Möglichkeiten, um ein Meisterwerk zu erschaffen.

  1. Ausrüstung schützen

Leider lernen viele von uns das auf die harte Tour. Obwohl Regen eine kreative Fotogelegenheit darstellt, ist er keinesfalls kamerafreundlich. Bewahren Sie also Ihre Ausrüstung sicher auf, indem Sie sie mit einer Regenschutzhülle versehen oder mit Plastikfolien bzw. einem Regenschirm schützen.

rain photography

Top
Unsere Marken